Menü

Detmolder Advent

Detmolder Advent

Werbegemeinschaft Detmold e.V.

Aktuelles

Liebe Mitglieder der Werbegemeinschaft,

Heinz Holeydas Jahr 2006 ist Geschichte. War es ein gutes Jahr für Sie und für die Werbegemeinschaft? Diese Frage wird nicht von allen Mitgliedern gleichermaßen positiv beantwortet werden. Doch richten wir den Blick nach vorn. Dass es in Lippe auch wirtschaftlich erfreulicherweise aufwärts geht, zeigt der seit Monaten stetige Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze. Wir sollten daher hoffungsvoll in die Zukunft blicken. Gemeinsam werden wir stark sein und die anstehenden Probleme lösen. Wir, der Vorstand der Werbegemeinschaft Detmold e.V. wünschen allen Mitgliedern für das Jahr 2007 Glück und Erfolg, Zufriedenheit und Harmonie in unserer Gemeinschaft, die sich für die Kaufmannschaft und unser liebenswertes Detmold einsetzt. Mein persönlicher Dank als Vorsitzender gilt allen Firmeninhabern und Hausbesitzern, die die Weihnachtsbeleuchtung 2006 durch Überweisung ihres Förderbeitrages unterstützt haben. Meine Bitte an alle anderen: Überprüfen Sie den erhaltenen Datenträger und überweisen Sie freundlicherweise Ihren Beitrag, damit wir auch in 2007 zur Weihnachtszeit unsere schöne Stadt wieder in ein Lichtermeer tauchen können, um Kunden aus der Region nach Detmold als Einkaufsstadt zu locken. Über anstehende Termine, Veranstaltungen etc. in 2007 informieren wir Sie rechtzeitig auf unserer Internetseite.

Ihr
Heinz Holey
Vorsitzender der Werbegemeinschaft Detmold e.V.


Detmold mit allen Sinnen erleben - Verkaufsoffener Sonntag am 17. Dezember

Ohne Hektik und Stress am Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr einkaufen und bummeln

Verkaufsoffener SonntagDetmold (hn). Zum weihnachtlichen Bild einer lebendigen Stadt gehört neben der Weihnachtsbeleuchtung auch dekoratives Beiwerk, dass die Besucher der Innenstadt auf das bevorstehende "Fest der Feste" einstimmt. Die Werbegemeinschaft Detmold e.V. und die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde veranstalten gemeinsam das diesjährige vorweihnachtliche Geschehen in der Detmolder Altstadt. Noch bis zum 23. Dezember, dem Tag vor Heiligabend, wird auf dem Gelände der Martin-Luther-Kirchengemeinde in der Schülerstraße und in der Langen Straße ein buntes Angebot an weihnachtlichen Leckereien, Büchern, kleinen Geschenken angeboten.

Beste Gelegenheit nicht nur den "Weihnachtlichen Kirchmarkt" rund um die Martin-Luther-Kirche in der Schülerstraße zu besuchen, haben Detmolder und Gäste aus den umliegenden Städten und Gemeinden, wenn die Werbegemeinschaft Detmold e.V. und die Kaufmannschaft am Sonntag, 17. Dezember von 13.00 bis 18.00 Uhr zum "Verkaufsoffenen Sonntag" einladen, sondern man kann auch in Ruhe einkaufen. In dieser adventlichen Atmosphäre macht "Einkaufen, bummeln und klönen" mit der ganzen Familie und Freunden in der Wunderschönen, die in ein weihnachtliches Lichtermeer getaucht ist, so richtig Spaß. Die Geschäfte der Innenstadt halten in großer Auswahl und für jeden Geldbeutel die passenden Geschenke bereit und die heimische Gastronomie versüßt allen mit leckeren Angeboten den Aufenthalt. Man kann also Detmold mit allen Sinnen erleben.

Liebevoll geschmückte und ausstaffierte Holzhütten erwarten die Besucher auf dem "Weihnachtlichen Kirchmarkt" in der Schülerstraße und dort wird vom Kunsthandwerk bis hin zu Kerzen und Knusperhäuschen alles präsentiert, was man sich auf einem solchen Markt vorstellt. Auch verschiedene karitative Einrichtungen sind vertreten. Am "Verkaufsoffenen Sonntag" können in der Zeit von 15.30 bis 16.30 Uhr die kleinen Besucher der Märchenhexe zuhören, die im Gemeindehaus vorliest. Außerdem wird für die Kinder kostenlos wärmender Kinderpunsch ausgeschenkt. Um 16.00 Uhr wird der Chor der Kirchengemeinde Heilig Kreuz die Besucher mit weihnachtlichen Liedern unterhalten und um 17.00 Uhr findet in der Kirche unter dem Motto "Christmas Charol Service" ein deutsch-englischer Liedergottesdienst mit anschließender "tea time" statt. Für Abwechselung ist also gesorgt.

Also schon heute den Termin vormerken: Verkaufsoffener Sonntag am 17. Dezember in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr. Die Parkhäuser "Lustgarten" (P1), "Hornsches Tor" (P4) und die Parkplätze "Hasselter Platz" (P3), "Gerichtsstraße" (P6) und "Kronenplatz" (P7) sind an diesem Sonntag gebührenfrei.


Nikolaus hielt am 6. Dezember für kleine Besucher süße Überraschungen bereit

"Adventliches Detmold" und "Weihnachtlicher Kirchmarkt" an der Martin-Luther-Kirche

Eröffnen den Weihnachtlichen KirchmarktDetmold (hn). In enger Kooperation sorgen in diesem Jahr die Werbegemeinschaft Detmold e.V. und die Martin-Luther-Kirchengemeinde für vorweihnachtliche Stimmung in der Innenstadt. "Adventliches Detmold" in der Lange Straße und "Weihnachtlicher Kirchmarkt" rund um die Martin-Luther-Kirche in der Schülerstraße erfreuen seit der Eröffnung am 6. Dezember die Besucher. Bis zum 23. Dezember ist der Kirchmarkt täglich ab 14.30 geöffnet und täglich wird dort ab 16.00 Uhr weihnachtliche Musik zu hören sein. Um 18.00 Uhr findet in der Kirche regelmäßig eine kurze Andacht statt.

1000 Schokoladenkollegen des NikolausUnisono bekräftigten im Rahmen der Eröffnung am Nikolaustag der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Detmold, Heinz Holey und der Vorsitzende der Kirchengemeinde, Karl-Heinz Schneider, ihre Hoffnung, auf diese Weise dem Adventsmarkt in Detmold eine neue Heimat geben zu können und das sie mit dieser Aktion wieder zusammenbringen, was zusammen gehört. Weihnachten als ein kirchliches Fest, das auch von denen gefeiert wird, die den Kontakt zur Kirche nicht intensiv pflegen. Erfreuliches Nebenprodukt dieses "Festes der Freude" ist das Beschenken derer, die einem am Herzen liegen. Auch stellvertretende Bürgermeisterin Birgitt Reher verlieh ihrer Hoffnung Ausdruck, dass der Weihnachtsmarkt im Schutze der Kirche endlich seinen Platz gefunden habe und künftig, da noch Ausbaufähig, die Besucher mit einem bunten Angebot an weihnachtlichen Leckereien und kleinen Geschenken erfreuen werde.

Hilft dem NikolausDass der Nikolaus trotz seiner vielen anderen Termine am 6. Dezember sehr pünktlich eintraf, war sicher der Tatsache zu verdanken, dass der Heilige Mann in diesem Jahr, sehr zur Freude der wartenden Kinderschar, knatternd mit einem Oldiefahrzeug an der Martin-Luther-Kirche eintraf. Rund 300 bis 400 Kinder mit ihren Eltern, Großeltern oder Onkels und Tanten warteten auf dem festlich erleuchteten "Kirchmarkt" auf ihn. Als der Nikolaus nach einer kurzen Begrüßung der wartenden Kinder die süßen Schokoladenkollegen an die Kinder verteilte, die mit leuchtenden Augen die kleinen Geschenke entgegennahmen, war das Gedränge groß. Da Nikolaus die mitgebrachten Gaben nicht alleine an die wartenden Kinder verteilen konnte, stand ihm der Vorsitzende der Werbegemeinschaft, Heinz Holey, kräftig zur Seite. Beide hatten alle Hände voll zu tun, doch schafften sie es gemeinsam, alle Kinderwünsche nach den süßen Schokoladennikoläusen zu erfüllen. Damit sich die wartenden Kinder aufwärmen konnten, wurde kostenloser, wärmender Kinderpunsch in einer Hütte ausgeschenkt. Heinz Holey: "Hier können sich Kinder bis zum 23. Dezember täglich kostenlos bedienen".


Nikolaus hält am 6. Dezember für kleine Besucher süße Überraschungen bereit

"Adventliches Detmold" und "Weihnachtlicher Kirchmarkt" an der Martin-Luther-Kirche

Der Nikolaus verteilt süße ÜberraschungenDetmold (hn). Zum weihnachtlichen Bild einer lebendigen Stadt gehört neben der Weihnachtsbeleuchtung auch dekoratives Beiwerk, dass die Besucher der Innenstadt auf das bevorstehende "Fest der Feste" einstimmt. So hat die Werbegemeinschaft Detmold neben der neuen Weihnachtsbeleuchtung auch wieder die Bäume des Marktplatzes mit Lichterketten versehen, die die "gute Stube" der Stadt im vorweihnachtlichen Glanz der 1.000 Glühbirnen erstrahlen lässt. Auch die Schülerstraße passt sich dem Gesamtbild der Innenstadt an und so werden auch hier sieben neue Lichterketten der Werbegemeinschaft erstrahlen. Außerdem werden zusätzlich 180 Weihnachtsbäume im Innenstadtbereich aufgestellt und diese mit 2.000 selbst gebundenen goldenen Schleifen versehen und von "Secundus", einem gemeinnützigen Unternehmen das auf unterschiedlichen Ebenen Beschäftigung fördert, dekorativ geschmückt.

KirchmarktDie Werbegemeinschaft Detmold e.V. und die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde veranstalten gemeinsam das diesjährige vorweihnachtliche Geschehen in der Detmolder Altstadt. Erstmals werden die Meierstraße und die Schülerstraße durch einen Rundgang über den Kirchgarten an das adventliche Geschehen in der Stadt angebunden sein. In der Zeit von Mittwoch, dem 6. Dezember bis zum 23. Dezember, dem Tag vor Heiligabend, wird auf dem Gelände der Kirchengemeinde und in der Langen Straße ein buntes Angebot an weihnachtlichen Leckereien, Büchern, kleinen Geschenken und vielem mehr die Besucher zu einem Bummel einladen. Umrahmt wird das Geschehen von täglicher Adventsmusik, Kurzandachten, einem sonntäglichem Programm im Gemeindehaus und den traditionellen Adventskonzerten und -gottesdiensten in der Martin-Luther-Kirche. Werbegemeinschaft und Kirchengemeinde hoffen, auf diese Weise dem Adventsmarkt in Detmold eine neue Heimat geben zu können und bringen mit dieser Aktion wieder zusammen, was zusammen gehört. Weihnachten als ein kirchliches Fest, das auch von denen gefeiert wird, die den Kontakt zur Kirche nicht intensiv pflegen. Erfreuliches Nebenprodukt dieses Festes der Freude ist das Beschenken derer, die einem am Herzen liegen. Der Markt ist täglich von 14:30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Das genaue Programm des "Kirchmarktes" finden Sie im Flyer der Werbegemeinschaft Detmold, der in den Fachgeschäften der Mitgliedsfirmen, die mit einem Aufkleber "Wir sind Mitglied" versehen sind, abgefordert werden können.

Auf der ganzen Welt kennen ihn die Kinder als Father Christmas, Sint Nikoloses, Père Noél, Sinterklaas, Santa Claus oder Nikolaus. Aber über eins sind sich alle Kinder einig: Er ist pausbäckig, hat einen weißen Bart, trägt einen roten Mantel und bringt Geschenke - oder die Rute. Dass der Nikolaus trotz seiner vielen anderen Termine am 6. Dezember pünktlich eintrifft, dafür sorgte der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Detmold, Heinz Holey, der schon vor Jahren einen langfristigen Vertrag mit Nikolaus abschloss. Nach der Eröffnung des "Kirchmarktes" um 16.00 Uhr durch den Kirchenvorstand der Lutherischen Kirchengemeinde Detmold und dem Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Detmold, wird der Nikolaus gegen 16.30 Uhr in der Schülerstraße erwartet. Wie Heinz Holey im Vorfeld verriet, wird Nikolaus 1.000 süße Schokoladenkollegen an die wartenden Kinder verteilen. Zur Eröffnung sind der Bürgermeister, der Landessuperintendent und der Landrat eingeladen.

Ein besonderes Geschenk der Werbegemeinschaft Detmold ist an den Samstagen 2./9./16./ und 23. Dezember eine kostenlose Kinderbetreuung. Während Sie einkaufen sind Ihre Kinder in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr in der "Zwergen Residenz" am Bahnhof, Bahnhofstraße 8, gut aufgehoben. Dort wird gesungen, es werden Geschichten erzählt, Plätzchen gebacken und Geschenke gebastelt. Anmeldung ist unter der Rufnummer 05231 / 99 90 39 erforderlich. Parkplätze stehen direkt am Haus zur Verfügung.

In den Fachgeschäften der Innenstadt finden die Besucher große und kleine Präsente für jeden Geschmack und Geldbeutel und die heimische Gastronomie versüßt allen mit leckeren Angeboten den Aufenthalt in der "Wunderschönen". Damit die gekauften Geschenke an den Samstagen nicht zu schwer werden und die Besucher nach den Einkäufen in Ruhe und Muße durch das "Adventliche Detmold" bummeln können, steht der "Geschenkebus" auch in diesem Jahr wieder bereit (neben Schuhhaus Riekehof in der unteren Langen Straße). Dort können die Einkaufstüten und -taschen an den Samstagen 2.12./9.12./16.12. und 23.12. kostenlos zu Aufbewahrung abgegeben werden.

Abschließend noch ein wichtiger Hinweis des Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Detmold, Heinz Holey: " Von Samstag 14.00 Uhr bis einschließlich Sonntag, sind die Parkhäuser "Lustgarten" (P1) und "Hornsches Tor" (P4) gebührenfrei. Die Parkplätze "Hasselter Platz" (P3), "Gerichtsstraße" (P6) und "Kronenplatz" (P7) sind nur am Sonntag gebührenfrei".


Herzlichen Glückwunsch!

Am 18.11.2006 feierte der Vorsitzende der Werbegemeinschaft, Heinz Holey, seinen 60. Geburtstag.
Die Vorstandsmitglieder und Mitglieder der Werbegemeinschaft gratulieren ihrem Vorsitzenden recht herzlich und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Ein ganz besonderer Dank gilt ihm für den engagierten und erfolgreichen Einsatz im Sinne der
Werbegemeinschaft, der hoffentlich noch viele Jahre in gleicher Form erhalten bleibt.
"Jeder, der unseren Vorsitzenden kennt" so Schatzmeister Michael Kungel "weiß, dass er für die Werbegemeinschaft lebt und voller Tatendrang steckt. In dem Sinne, lieber Heinz, alles Gute und weiterhin toi, toi, toi. Ein guter Wein wird mit zunehmendem Alter immer besser!"

zurück | weiter