Menü

Detmolder Advent

Detmolder Advent

Werbegemeinschaft Detmold e.V.

Aktuelles

Adventliches Detmold vom 3. bis 31. Dezember in der Innenstadt

Am 16. Dezember laden die Geschäfte zum "verkaufsoffenen Sonntag" ein

Heinz Holey und der NikolausDetmold (hn). In der vorweihnachtlichen Atmosphäre Detmolds macht Bummeln und Einkaufen mit der ganzen Familie und Freunden im Rahmen des "verkaufsoffenen Sonntags" am 16. Dezember (3. Advent) in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr so richtig Spaß. In den Fachgeschäften der Innenstadt finden die Besucher große und kleine Präsente in reicher Auswahl für jeden Geschmack und Geldbeutel - und die heimische Gastronomie versüßt allen mit leckeren Angeboten den Aufenthalt in der "Wunderschönen", die durch die Werbegemeinschaft mit 63 Lichterketten und den beleuchteten Bäumen auf dem Marktplatz in einen vorweihnachtlichen Lichterglanz getaucht wird.

In den Hütten entlang der Langen Straße und auf dem Bruchberg sind neben verschiedenen karitative Einrichtungen, die in den vorweihnachtlich geschmückten Holzhütten selbst gebasteltes und gebackenes anbieten, natürlich auch Glühwein und viele weitere Leckereien zu genießen. Denn das gehört trotz mancher Hektik in der Vorweihnachtszeit einfach dazu. Für die kleinen Besucher dreht sich vor dem ehemaligen Hertie Kaufhaus ein Kinderkarussell, das zu fröhlichen Fahrten einlädt. Außerdem wird Bürgermeister Rainer Heller am 6. Dezember um 16.00 Uhr die Kinder auf dem Marktplatz mit 1.000 Schokoladen-Weihnachtsmänner beschenken. Dabei wird ihm selbstverständlich der Nikolaus helfen.

Einkaufe und Bummeln in DetmoldZurzeit werden vom Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Detmold e.V. Heinz Holey, die Urkunden "Weihnachtsbeleuchtung 2012" an die Firmen und Privatpersonen verteilt, die ihren Obolus an der Finanzierung schon geleistet haben. Diese hängen gut sichtbar im Schaufenster oder den Eingangstüren der Geschäfte aus. Holey legt den Kunden (Käufern) diese Geschäfte bei ihren Einkäufen besonders ans Herz.

Ein Rundgang durch das vorweihnachtlich geschmückte Detmold mit Glühwein, Zimt- und Mandelgeruch sowie vielen weiteren Leckereien gehört einfach in der Vorweihnachtszeit zur Vorfreude auf das Fest des Jahres dazu. Und wer noch nach Geschenken für seine Lieben oder Freunden sucht, der wird in den vielen Fachgeschäften der Innenstadt mit Sicherheit fündig.


Flohmarktsaison 2012 gelaufen

Auf Wiedersehen ab April 2013

die Lange StraßeDetmold (hn). Der letzte Flohmarkt der Werbegemeinschaft Detmold e.V. in 2012 findet am 3. November statt. Vielen Detmoldern wird in der kommenden Zeit der monatliche Bummel fehlen. Denn, was gibt es schöneres als von April bis November eines Jahres, an jedem ersten Samstag im Monat bei angenehmen Wetter gemütlich über den Detmolder Flohmarkt zu schlendern, das eine oder andere Schnäppchen zu erstehen und hinterher bei einem Eis oder Bierchen, immer gutes Wetter vorausgesetzt, die Stunden der Entspannung zu genießen? "Bedingt durch die "2. Baumaßnahme am Wallgraben, die im kommenden Frühjahr beginnt, wird es in 2013 sicher zu kleinen Änderungen in der Flohmarktführung kommen. Diese werden aber in 2013 rechtzeitig bekanntgegeben", so Heinz Holey, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Detmold e.V.

Die bevorstehende Jahreszeit, nach Weihnachten zum Beispiel, bietet zudem die Möglichkeit, einmal die Wohnung so richtig auszumisten und in der Flohmarktsaison 2013 dort mit Freunden versuchen, einen Tag lang den eigenen Ramsch und Trödel an den Mann, respektive an die Frau zu bringen. Nicht vergessen: um zum Fliegenden Händler zu werden, ist frühes Aufstehen unerlässlich! Zum einen ist es meist nur vor Beginn erlaubt, mit dem Pkw auf das Flohmarktgelände zu fahren, zum anderen finden sich dort bereits in den frühen Morgenstunden die eingefleischten Sammler ein, die schon ungeduldig auf Angebote warten. Schnell kommt so der eine oder andere Euro zusammen - wenn nicht, hat's trotzdem Spaß gemacht. Seinen Namen verdankt der Flohmarkt übrigens spätmittelalterlichen Kleidergaben der Fürsten. Einmal dem Volk überlassen, wurde mit diesen Kleidungsstücken gehandelt. Dabei wechselte auch der eine oder andere Floh seinen Standort, um sich so mit frischem Blut zu versorgen.
Noch ein Tipp für Flohmarktneulinge, die in der Saison 2013 anbieten möchten: Verkauft werden dürfen nur gebrauchte Waren aller Art und/oder aus eigener handwerklichen Fertigung. Neu- und Massenware sowie artfremde Artikel sind auf dem Flohmarkt der Detmolder Werbegemeinschaft e.V. nicht zugelassen. Heinz Holey dankt an dieser Stelle allen Besuchern der zurückliegenden Flohmärkte für ihr Interesse und den Beschickern der Flohmarktsaison 2012 für die gute Zusammenarbeit.


Residenzfest: Buntes Programm lockte wieder tausende Besucher

Samstag verregnet und kühl Am Sonntag volle Innenstadt

die Lange StraßeDetmold(hn).Die Traditionsveranstaltung der Detmolder Kaufmannschaft, das "Residenzfest" war auch 2012 trotz des verregneten und stürmischen Samstags wieder ein voller Erfolg. Von den zwei Festtagen konnte der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Detmold e.V., Heinz Holey, zumindest dem Sonntag etwas Positives abgewinnen, denn in der Innenstadt waren viele Besucher unterwegs. Parkplätze waren kaum noch zu ergattern und an den Nummernschildern der Fahrzeuge lies sich ablesen, dass nicht nur Lipper den Weg nach Detmold gefunden hatten.

FamilieneinkaufErfreulich die Tatsache, dass sich die vielen Besucher des Residenzfestes nicht nur durch die "Straßen schoben", sondern auch die Geschäfte der Innenstadt aufsuchten und den verkaufsoffenen Sonntag für den Familieneinkauf nutzten, wie unschwer an den vielen Einkaufstüten zu erkennen war, die die Besucher mit sich führten. Die Fachgeschäfte der Mitgliedsfirmen der Werbegemeinschaft hielten viele attraktive Angebote bereit, die einfach zum Kauf verführten. "Die Kaufleute der Innenstadt waren mit den erzielten Umsätzen sicher zufrieden", so Holey. Einige mutige Gäste nahmen im Innenstadtbereich die gebotenen Möglichkeiten der Außengastronomie der Detmolder Wirte und Eisdielen an und legten ein Päuschen ein, um sich bei einem "Pilsken" oder anderen Getränken in der noch leicht wärmenden Oktobersonne zu entspannen oder sich zu weiteren Taten zu rüsten.

TrommelwirbelIn der Innenstadt konnten sich auf dem kleinen Marktplatz Kinder und Junggebliebene vom "Puppenspieler" Uwe Natus unterhalten lassen. Aber nicht nur das Puppenbühnenprogramm an beiden Residenzfesttagen bot den Besuchern Unterhaltung und Abwechslung, sondern auch die "Stegelmann Autoschau" am Sonntag auf dem großen Marktplatz. Halbstündlich gab es dort Trommelwirbel, ausgeführt von Studenten der Hochschule für Musik und zusätzlich trat in diesem Jahr der Popchor "Groophonik" unter der Leitung von Tobias Richter in Aktion und begeisterte die Zuhörer. Außerdem präsentierten weitere Detmolder Autohäuserihre Neufahrzeuge an verschiedenen Standortenin der Stadt. Wie schon in den Vorjahren bot der Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen wieder kostenlose Probegetränke an, die am Stand der Werbegemeinschaftam Marktplatz abgefordert werden konnten. Damit auch die kleinen Besuchernicht zukurz kamen, gab es dort auch für sie 800 gebackene Überraschungen, hygienisch verpackt, wahlweise in Form eines Autos oder einer Eisenbahn. Info-und Verkaufsstände, Imbissstände für den kleinen Hunger und Süßwarenstände für kleine und große Schleckermäuler rundeten das Angebot ab. Das Residenzfest, mit viel Abwechselung und leichter Sonne, war 2012 trotz des verregneten und stürmischen Samstag wieder ein voller Erfolg.


Vermieter und Mieter zusammengebracht

Dickes Lob für Heinz Holey

Vermieter und Mieter zusammengebrachtDetmold (hn). Am 4. Oktober 2012 eröffneten Sandra und Andreas Bolte ihr Fachgeschäft für "Jack Wolfskin Bekleidung", Unter der Wehme 4. Die Bekleidung von Jack Wolfskin ist eng mit dem Thema Wetterschutz verbunden. Seit über 30 Jahren werden wasser- und winddichte, atmungsaktive Jacken und Hosen entwickelt. Das Sortiment, das Andreas Bolte auf einer Verkaufsfläche von 140 Quadratmeter anbietet, umfasst Bekleidung für Männer, Frauen und Kinder, aber auch Schuhe.

Das Sandra und Andreas Bolte ihr Fachgeschäft in bester Lage eröffnen konnten, verdanken sie dem Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Detmold e.V. der die Kontakte mit den Besitzern der Immobilie, der Familie Nikdin und den Boltes knüpfte. Sowohl Andreas Bolte als auch Armita Nikdin, die ihren Mietern, dem Ehepaar Bolte zur Eröffnung gratulierte, waren von der Vermittlung durch Holey sehr angetan und lobten seine verbindliche Art. Dass Holey das neue Fachgeschäft auch als neues Mitglied der Werbegemeinschaft Detmold e.V. gewinnen konnte, sei nur am Rande erwähnt. Armita Nikdin ist Perserin, aufgewachsen in Deutschland, jetzt in Zürich lebend, nachdem sie viele Jahre in Detmold lebte, wo sie an der hiesigen Musikhochschule ein Gesang- und Gesangspädagogikstudium absolvierte. Neben der Immobilie "Unter der Wehme 4" gehört der Familie Nikdin auch noch das Haus "Bruchstraße 4" mit den Läden der Telekom und Tchibo.


Buntes Programm in der City - Am 6. Oktober vorletzter Flohmarkt 2012

Residenzfest und verkaufsoffener Sonntag mit vielen Attraktionen in der Innenstadt

Vorstandsmitglieder & SponsorenDetmold (hn). "Wir haben wieder ein attraktives Programm zusammengestellt, um das diesjährige Residenzfest am 6. und 7. Oktober zu einem vollen Erfolg werden zu lassen", so der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Detmold e.V., Heinz Holey, bei der Vorstellung der Aktivitäten der Traditionsveranstaltung der Detmolder Kaufmannschaft. "Wir bieten den Besuchern am Samstag und Sonntag in der Innenstadt wieder zahlreiche Attraktionen zum Hören, Sehen und Mitmachen an und die Geschäfte halten nicht nur im Rahmen des "verkaufsoffenen Sonntags" von 13.00 bis 18.00 Uhr viele preiswerte Angebote bereit.

Am Samstag, 6. Oktober beginnt schon in der Früh der vorletzte Flohmarkt 2012 vom Landestheater zum Bruchberg über den Wallgraben bis zur Hochschule für Musik und ab 15.00 Uhr können Kinder auf dem Marktplatz auf der Cartbahn rasante Runden drehen, sich in einer Hüpfburg austoben, auf drei kleinen Karussells Freude haben und sich am "Puppenspiel" von Uwe Natus und seinen reizvollen Spielfiguren erfreuen.

Autohaus StegelmannAber nicht nur das Puppenbühnenprogramm an beiden Residenzfesttagen bietet den Besuchern Unterhaltung und Abwechslung, sondern am Sonntag auch die der Werbegemeinschaft als Mitglieder angeschlossenen Autohäuser präsentieren ihre neuesten Modelle. Vor dem Detmolder Hof zeigt Mercedes, vor dem Textihaus Wiese Fiat Altekrüger und in Höhe der Schlosswache Nerger und Fasse die Toyote und Honda Modelle der neuesten Generation. Das Autohaus Stegelmann ist am Sonntag mit den Marken VW, Audi und Skoda auf dem großen Marktplatz vertreten und präsentiert den neuen Cityflitzer UP 2012 aus Wolfsburg, der zurzeit durch Deutschland tourt, in Detmold. Am Stand der Werbegemeinschaft in Höhe des Marktplatzes gibt es für die kleinen Besucher 800 gebackene Überraschungen, hygienisch verpackt, wahlweise in Form eines Autos oder einer Eisenbahn. Zusätzlich bewegt sich ein Stelzenläufer durch die Innenstadt und der bekannte Clown "Fidelidad" reist eigens aus Münster an, um die Besucher des Residenzfestes zu erfreuen.

FidelidadDamit die Kids nicht zu kurz kommen, stehen auch am Sonntag im Stadtbereich kleine Kinderkarussells bereit. Info- und Verkaufsstände, Imbissstände für den kleinen Hunger und Süßwarenstände für kleine und große Schleckermäuler runden das Angebot ab. Da der verkaufsoffene Sonntag bereits um 13.00 Uhr beginnt, kann vielleicht die heimische Küche kalt bleiben und die Besucher genießen in einem der guten Restaurants der Innenstadt im netten Rahmen ihren Mittagstisch. Bei goldenem Oktober-Wetter können Besucher bei ihrem Bummel durch Detmold ein kleines Päuschen in einer der vielen Gaststätten mit oder ohne Außengastronomie einlegen und ihren Durst löschen.

Dank richtet Holey an den Marktmeister der Stadt Detmold, Jürgen Hagemeister, für die gute Zusammenarbeit und an den Staatlich Bad Meinberger-Mineralbrunnen, der auch in diesem Jahr zum Residenzfest wieder Getränke kostenlos zur Verfügung stellt, die am Stand der Werbegemeinschaft auf dem Marktplatz abgefordert werden können.

Die Parkplätze Gerichtsstraße, Kaiser-Wilhelm-Platz, und Kronenplatz können am Sonntag gebührenfrei genutzt werden. Wer in ein Parkhaus möchte, sei die Bonuskarte empfohlen, die bei der SVD erhältlich ist und mit der man drei Stunden für 2.40 Euro parken kann. Bleibt zu hoffen, dass auch Petrus am 6. und 7. Oktober mitspielt und das Residenzfest 2012 mit schönem Wetter begleitet, damit die beiden Tage für die Besucher in bester Erinnerung bleiben.

zurück | weiter